Aktuelles


Pfletscher veranstaltete Fahrsicherheitstraining.

Die Firma Pfletscher-Transporte hat für ihre LKW-Fahrer ein ganztägiges Fahrsicherheitstraining veranstaltet. Dieses wurde professionell von der Verkehrsakademie Bayern organisiert und fand in Himmelkron auf einer großen und asphaltierten Parkplatzfläche statt.

Die Firma Pfletscher hat in den vergangenen Jahren erheblich expandiert und beschäftigt derzeit 50 Mitarbeiter.

Als Schüttgutspedition sind die LKW im Güternah- und fernverkehr unterwegs. Transportiert werden Hartstein, Sand, Kies und Palettenware für Kunden aus Bauwirtschaft und produzierender Industrie. Weiterhin ist der Handel mit Baustoffen und der Abfalltransport ein wichtiger Geschäftszweig.

Für den großen und modernen LKW-Fuhrpark von 45 LKW achtet die Firma schon immer auf einen verantwortungsvollen und sicheren Umgang der LKW-Fahrer im Strassenverkehr. Die Pfletscher-Flotte legt jährlich mehrere Millionen Kilometer im Strassenverkehr zurück. Der Firmenleitung ist die Weiterbildung des Personal ein wichtiges Anliegen. "Nur mit engagierten und qualifizierten Mitarbeitern können wir in unserem Markt bestehen. Die Fahrsicherheit und hiermit die Vermeidung von Unfällen ist für uns ein zentraler Aspekt." unterstrich Juniorchef Thomas Pfletscher die Wichtigkeit.

Im kurzen theoretischen Teil sprachen die Teilnehmer über defensive Fahrweise, die Erkennung von Gefahrsituationen und die Vermeidung von Schäden und Unfällen.

Im praktischen Teil wurde am LKW der Arbeitsplatz Fahrerhaus, der tote Winkel, die Sitzposition und die Einschätzung der LKW-Abmessungen trainiert. In den anschließenden Fahrübungen wurde kurz mit Rangier- und Rückwärtsfahrübungen die Fahrzeugeinschätzung geübt.

Mit Brems- und Ausweichübungen auf unterschiedlichen Fahrbahnbelägen haben die LKW-Fahrer den Umgang und die Beherrschung von kritschen Fahrsituationen vertieft. Abschließend haben alle Teilnehmer den Kursinhalt gelobt und konnten sich mit neuen Erkenntnissen auf eine sichere Heimfahrt begeben.